Plätzchen backen

Während unseres Frühstücks haben wir die diesjährigen Plätzchensorten festgelegt. Es soll nicht mehr soviele Sorten geben, wie in der Vergangenheit. Nicht, dass wir keine Lust hätten. Nein – wir denken an die Hüften und die Gesundheit. Aber 4 Sorten werden es auf jeden Fall. Bei uns wird traditionell an Buß-und Bettag gebacken, bzw. mit dem Backen begonnen.
Terrassenplätzen, Bethmännchen (aus Marzipan), Kokosmakronen und Spritzgebäck. Das Spritzgebäck ist vornehmlich für unseren Senior gedacht. Er ist es gern. Allerdings nur diese eine Sorte und ohne irgendwelchen Schnickschnack. Sie müssen schön nach Butter schmecken.

Advertisements

5 Gedanken zu „Plätzchen backen

      • No problem

        4 Eiweiß
        150 g Zucker
        1 P. Vanillezucker
        65 g Magerquark
        2 Tropfen Bittermandelöl oder 2 Spritzer Zitronensaft
        200 g Kokosflocken
        Das Eiweiß zu steifem Schnee schlagen, dabei den Zucker dazugeben. Dann Quark, (Zitronensaft) und Kokosraspel hinzufügen. Mit zwei Teelöffeln werden kleine Häufchen auf das mit Backpapier belegte Blech gesetzt und bei 200 Grad ca. 15 Min. gebacken. Aufpassen, dass sie nicht zu braun werden.

        Für alle, die Interesse an diesem Rezept haben: Der Quark verhindert das Austrocknen der Makronen. Sie bleiben in der Dose bis zum letzten Plätzchen weich und lecker.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s