Schusselig

Gestern Morgen machten wir im neuen Opa-Tüta eine Fahrt nach Mainz zum Chirurgen. Das rote Tüta stellten wir in einem Parkhaus in der Nähe der Praxis ab. Einen Stadtbummel haben wir uns verkniffen, da die Hüfte gestern nicht so gut drauf war und ich um 11.00 h Shiatsu-Gymnastik hatte. Guter Dinge gehen wir zu „unserem“ roten Auto. Der Große drückt die Fernbedienung und es macht klick. Kofferraum geht nicht auf, Tür geht nicht auf. Wir schauen uns an und lachen. Es ist gar nicht unser Auto, sondern ein Zavira, rot und GG-Kennzeichen. Unser Tüta stand auf der anderen Seite. Da mussten wir uns aber beim ihm entschuldigen. Es stand brav da und hat auch seine Türen geöffnet und wir Trollis gehen zu einem fremden Auto. Fazit: Es gibt ja wirklich nicht sehr viele rote Autos hier in unserer Gegend und wir verlaufen uns dann auch noch.

Ergebnis des Arztbesuches: Er war sehr zufrieden und über die kleine Narbe ganz entzückt. Zum Zwicken in der Leiste meinte er: „trainieren, trainieren, trainieren“ 🙂 Der Physiotherapeute sprach heute Morgen dazu: „Hmm gut, es arbeitet“.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s