Geschafft!!!

Heute wurden noch die restlichen 5 Alu-Rollläden in unserem Haus eingebaut. Das hieß für uns einmal mit dem Putzeimer durch das Haus sausen. Bei dieser Gelegenheit habe ich Fenster geputzt und noch die eine oder andere Gardine gewaschen. Um 18 h haben wir den Putzlappen ruhen lassen. Den Rest machen wir morgen früh und dann können wir die Wassergymnastik genießen. Das schöne darin ist, das ganze Hause hat so nun wieder einen Feinschliff erhalten und wir können in ein entspanntes Wochenende blicken. Jetzt werden die Füßchen hochgelegt. Einen schönen Abend Euch allen 🙂

Advertisements

Es wird jetzt hoffentlich ruhiger

Als hätten wir nicht schon genug Baustellen hinter uns bzw. vor uns gehabt, tropfte es vor einigen Tagen aus den Ventilen der Fußbodenheizung in unserem Wohnzimmer im Dachgeschoss. Der sofort herbeigeeilte Installateur versuchte alles richtig zuzudrehen bzw. abzudichten. Aber ein paar Tage später ließen sich die Ventile weder auf-bzw. zudrehen. Da mussten wir uns kurzerhand entscheiden einen neuen Verteiler anbringen zu lassen, da über Weihnachten das Zimmer nicht auskühlen soll.OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERAGroße  Putzaktionen gab es hier zum Glück nicht. Zwei Tage später sollten dann die 2 neuen Fenster eingebaut werden. Ich habe so ziemlich alles abgedeckt und zusammengerückt. Sollte wohl ausreichen. Aber da habe ich die Rechnung ohne das Fenster gemacht. Es kam eine Flex zum Einsatz und somit hat man schon verloren. FensterNachdem die beiden Fensterbauer gegangen waren, habe ich geputzt „bis der Arzt kam“. Die Möbel, die nicht abgedeckt waren hatten eine weiße Schicht, wie nach einem Schneefall. Zwischendrin habe ich dann ein paar Adventssachen aus dem Verlies geholt. Am Freitag Vormittag noch kleine Restarbeiten und dann ab in die Wassergymnastik mit der Hüfte. Am Hallenbad hing ein Schild „Wegen technischer Probleme heute geschlossen“. Suuuper – wieder nach Hause zum Mittagessen und dann nur noch die Füße hoch. Gestern haben wir uns mit einem Restaurantbesuch mit guten Freunden belohnt.

Nächste Baustelle

Gestern Nachmittag wurde endlich festgelegt, von welchem Punkt aus das Kabel für das schnelle Internet in unseren Keller geschossen wird. Da die Jungs bereits bei Nachbars zugange waren, haben wir für heute gleich einen Termin gemacht. Wir verwöhnten sie gestern schon einmal mit Kaffee, damit es auch klappt. Der einzige Knackpunkt bei der Sache war das frühe Aufstehen. Um 6:50 h klingelte mein Wecker. Kaffee anstellen, ins Bad, anziehen und ab nach draußen. 7:10 h kamen sie um die Ecke. Es war noch dunkel. Alle Vorbereitungen wurden getroffen, Material in den Keller geschleppt. Um 10:30 h waren sie schon wieder weg. Sie haben gut und sauber gearbeitet, waren ganz happy über den Kaffee und Tee am frühen Morgen. Der Große konnte ohne Sorge seinen Termin wahrnehmen und ich bin zum Geburtstagsfrühschoppen.Collagen

Hilfe***schon wieder eine Baustelle

Wie einige ja mittlerweile wissen, wohnen wir in der Einflugschneise zum Frankfurter Flughafen. In unserem Haus gibt es bis auf 2 Fenster nur noch Schallschutzfenster bis 40 dB. Nun hat der Regierungspräsident Darmstadt einen Fond zur Verfügung gestellt, aus dem Berechtigte einen festen Betrag erhalten, um Schallschutzmaßnahmen oder Verbesserungen vornehmen zu lassen. Wir haben diesen Antrag eingereicht und für eine Wohneinheit den Zuschuss bekommen. Es werden diese besagten 2 Fenster neu eingesetzt und in 4 Räumen haben wir heute Alu-Rollläden mit neuer Welle, Motor und Zeitschaltuhren eingebaut bekommen. Um 8.10 h standen die Herren vor der Tür und sind um 15:10 h wieder gegangen. Bei dieser Gelegenheit habe ich gleich die Gardinen gewaschen, Fenster geputzt, gesaugt und bin einmal mit meinem HARA durch 1. OG und EG gesaust. Dann erstmal eine Stärkung. Ein Tässchen Kaffee und einen gefüllten Kreppel (hat der Große auf dem Weg von der Physio mitgebracht). Eine Gardine hängt schon. Wie gut das immer riecht und wie sauber sie aussieht. Die restlichen Gardinen hänge ich wohl morgen auf. Hab keine Lust mehr. Außerdem gehe ich gleich zur Aquagym, da kann ich die lädierten Knochen wieder richten.

Gutes altes Handwerk

Wie gut, dass es das noch gibt. Vor ein paar Monaten haben wir in einer „alten“ Schreinerei in der Opelstadt 2 Stühle reparieren und zusammen leimen lassen. Ich war total begeistert, was in so einer Schreinerei an Maschinen, Werkzeug u.a. so vorhanden ist. Der Geruch von frisch geschnittenem Holz ist grandios. Bei den Mitarbeitern merkte man auch sofort, dass sie Spaß an ihrem Beruf haben.

Vergangene Woche konnte ich es nicht mehr mit ansehen, wie wir so in der Küche an unserem Balkontisch sitzen. Er ist zu niedrig und sieht in meiner „neuen“ Küche nicht schön aus, allerdings kann „meine Hüfte“ ihre langen Beine darunter abstellen. Da kam mir die Idee, in dieser Schreinerei mal anzufragen, ob man den vorhandenen Tisch an beiden Seiten ausschweifen könnte. Der Chef war zufällig in unserer Nähe und sah sich das an und meinte natürlich geht das. Wir können ihnen auch einen neuen Tisch in gewünschter Höhe und Breite anfertigen. Würde ca. 900,00 € kosten. Hmmm, wir überlegten und entschieden uns dann doch den vorhandenen Tisch so bearbeiten zu lassen, dass der Große nun seine Beine gut darunter stellen kann. Das ganze hat nun 100,00 € gekostet. Wir sind happy, so ist uns das alte Schätzchen erhalten geblieben. Wir lieben ihn, er hat auch eine Schublade, in der man die Tischsets und Servietten nach den Mahlzeiten gut unterbringen kann. Es sieht aus, als müsste es so sein. –sicher fragt sich jetzt  ein jeder, wie hat er denn vor der OP an diesem Tisch gesessen? Das ging schon, nur jetzt muss er für die nächsten Wochen auf einem Keilkissen sitzen, so dass die Beine nicht drunter passen.OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERASo sieht er von vorne aus. Demnächst werden uns auch mal nach einem neuen Teppich umsehen. Kommt Zeit – kommt Teppich

Das schnelle Internet

So sah es heute vor unserer Haustür aus. Das Glasfaserkabel für das schnelle Internet wird verlegt. Die Männer arbeiten von 06:30 h – 18:30 h. Im gesamten Ort gibt es an jeder Ecke eine Baustelle. Wir freuen uns schon sehr auf diese Neuerung und hoffen, dass wir in Zukunft keine Ewigkeit beim Verschicken von Bildern vor dem Computer sitzen. 140923 Glasfaserkabel

Höhepunkt der Renovierung

OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERA Donnerstag war ein erfolgreicher Tag: Die neue Lampe hängt über dem Esstisch, die neuen Knöpfe habe ich, bewaffnet mit einem Akkubohrer an die Schränke montiert und das Faltrollo lag zur Abholung bereit. Die freundliche Dame meinte: Der Chef ist in Urlaub und kann die Montage nicht  vornehmen, aber, wie ich Sie kenne, können Sie das auch selbst. Eigentlich wollte ich es auf Freitag schieben, hatte dann aber doch keine Geduld und musste noch einmal los. Die Montage klappte wie am Schnürchen. Somit ist die Renovierung abgeschlossen und wir sind hochzufrieden und genießen die gemeinsamen Mahlzeiten  in der alten/neuen Küche.

Heute ist es endlich soweit

…die Gärtner sind um 8:30 h gekommen, um eine große Hecke auszumachen, Efeu und ähnliches zu entfernen. Dieses Projekt wurde seit Wochen geplant. Bedingt durch die Sommerzeit, in der ja die Gärtner sehr viel zu tun haben und die Hüftoperation wurde es nun auf den Sept. verschoben. Die Thujas und Eiben sind nun weg. Jetzt kann die Fräse eingesetzt werden. Es ist eine Fläche von ca. 30 qm zum Vorschein gekommen. Die wird zum Schluss mit Rollrasen belegt. Von dem Gedanken, ein Kiesbeet anzulegen haben wir uns verabschiedet. Auch das macht in ein paar Jahren viel Arbeit und Rasen muss sowieso gemäht werden, dann kommt dieses Stück eben noch dazu.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAWie man sieht, wächst hinter dem Zaun schon eine neue Hecke, die bekommt jetzt auch mehr Luft und Sonne und kann sich nun auch ein wenig ausbreiten.

Tag 1: OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Das Ganze noch einmal

Nachdem die Maler ihren Dienst quittiert hatten wurde die Decke für gut befunden. Aaaber am nächsten Tag schien die Sonne zum Fenster rein und es war ein super heller Morgen. Was sahen meine trüben Augen da?? Neee so kann das nicht bleiben. Heute sind sie noch einmal angerückt und streichen die komplette Decke noch einmal. Ich hoffe und wünsche, dass es nun der letzte Anstrich ist.

Feeeeertig! (fast fertig)

Gestern Nachmittag um 15:45 h haben die Tapezierer das Haus verlassen. Es zog sich alles ein wenig in die Länge, aber nun ist es geschafft. Vormittags hatte ich angefangen die anderen Zimmer vom Staub zu befreien, zu saugen, so dass ich dann dort nur noch mit dem feuchten Tuch durchlaufen musste. Die Küche schaffte ich in der Mittagspause. Schränke abwischen, Fenster putzen und das Handwerkszeug zusammensammeln. Nach dem Essen wurden noch schnell die Fußleisten angebracht und ein paar Stellen an der Decke nachgearbeitet. Um 18:00 h war ich mit der Putzerei fertig (im wahrsten Sinne des Wortes). Außer dem Küchentisch steht alles wieder an seinem Platz. Vorübergehend muss der Balkontisch in der Küche stehen, da der Große wegen der Sitzerhöhung seine Beine nicht unter den Küchentisch stellen kann. Heute werde ich mir noch eine neue Gardine bestellen und die Beschläge für die Küchenschränke sind auf dem Versandweg. Eine schicke Lampe werden wir in naher Zukunft wohl auch kaufen. Ich freue mich. Morgen früh zwischen 8:30 – 9:00 h wird der Große nach Hause gebracht. Er ist sehr gespannt. Ich denke wir werden dann ein 2. Frühstück in unserer „neuen“ Küche einnehmen. OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA